OfficialMedicineWiki Logo

Streptokinase: Ein Überblick


Steckbrief

  • Molekulare Masse: 47.5 kDa
  • Mittlere Halbwertszeit: ca. 90 Minuten
  • Wirkstoff: Streptokinase

Anwendung von Streptokinase

Streptokinase wird zur Auflösung von Blutgerinnseln eingesetzt und findet vor allem Anwendung bei akuten Herzinfarkten, Schlaganfällen und peripheren Gefäßerkrankungen. Es wirkt, indem es das körpereigene Fibrinolysesystem aktiviert und somit die Gerinnselbildung auflöst.

Anwendungsart von Streptokinase

Streptokinase wird in Form von Injektionen verabreicht, entweder direkt in die Vene oder in den Muskel. Die Dosierung und Anwendungsdauer wird je nach Art und Schwere des Blutgerinnsels individuell vom behandelnden Arzt festgelegt.

Wirkmechanismus von Streptokinase

Streptokinase bindet an Plasminogen, ein körpereigenes Proenzym, und aktiviert es zu Plasmin. Plasmin ist ein Enzym, das für den Abbau von Fibrin in Blutgerinnseln verantwortlich ist und somit zur Auflösung des Gerinnsels führt.

Dosierung von Streptokinase

Die Dosierung von Streptokinase hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Körpergewicht, dem Grad der Gefäßverschlüsse und der individuellen Reaktion des Patienten ab. Die optimale Dosierung wird vom Arzt angepasst.

Pharmakokinetik von Streptokinase

Streptokinase wird nach der Injektion schnell resorbiert und verbreitet sich im Körper, um die Blutgerinnsel zu erreichen. Die Halbwertszeit von Streptokinase beträgt etwa 90 Minuten, wobei die Wirkungsdauer durch die kontinuierliche Gabe verlängert werden kann.

Nebenwirkungen von Streptokinase

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Streptokinase zählen Blutungen an der Injektionsstelle, allergische Reaktionen, Übelkeit, Erbrechen und Fieber. In seltenen Fällen können schwerwiegendere Nebenwirkungen wie innere Blutungen auftreten.

Abhängigkeitspotential von Streptokinase

Streptokinase birgt kein Abhängigkeitspotential, da es lediglich zur einmaligen Therapie von akuten Gefäßverschlüssen verwendet wird. Es wird nicht kontinuierlich eingenommen, und die Anwendung erfolgt unter ärztlicher Aufsicht.

Hinweise bei der Verwendung von Streptokinase

Es ist wichtig, vor der Anwendung von Streptokinase alle vorherigen Krankengeschichten, bekannten Allergien und aktuellen Medikamente dem behandelnden Arzt mitzuteilen. Dies ermöglicht eine sichere und effektive Anwendung des Medikaments.

Risiken bei der Verwendung von Streptokinase

Trotz seiner Wirksamkeit kann Streptokinase bestimmte Risiken wie allergische Reaktionen, innere Blutungen und Blutungen erhöhen. Daher ist eine genaue Überwachung und regelmäßige ärztliche Kontrolle während der Therapie erforderlich.

Alternativen zu Streptokinase

Für Patienten, die nicht für Streptokinase geeignet sind oder bei denen das Medikament nicht wirkt, gibt es alternative Behandlungsmöglichkeiten wie Gewebeplasminogen-Aktivator (tPA) oder Mechanische Thrombektomie, die ebenfalls zur Auflösung von Blutgerinnseln eingesetzt werden können.


Häufig gestellte Fragen

Wie schnell wirkt Streptokinase nach der Injektion?

Die Wirkung von Streptokinase setzt in der Regel innerhalb von 30 Minuten nach der Verabreichung ein, wobei die Auflösung des Blutgerinnsels im Laufe der Behandlungsdauer erfolgt.

Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko von Blutungen bei der Anwendung von Streptokinase zu minimieren?

Um das Risiko von Blutungen zu minimieren, sollte die Dosierung von Streptokinase individuell angepasst und die Gerinnungswerte des Patienten regelmäßig überprüft werden. Bei Anzeichen von übermäßigen Blutungen sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Kann Streptokinase auch bei Schwangeren angewendet werden?

Die Anwendung von Streptokinase bei Schwangeren wird in der Regel vermieden, da das Medikament das Risiko von Blutungen erhöhen kann. Eine genaue Nutzen-Risiko-Abwägung sollte mit einem Arzt durchgeführt werden.

Sind Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bei der Anwendung von Streptokinase möglich?

Ja, einige Medikamente wie Blutverdünner und Antikoagulantien können das Blutungsrisiko bei der gleichzeitigen Anwendung von Streptokinase erhöhen. Daher ist es wichtig, dem behandelnden Arzt alle eingenommenen Medikamente mitzuteilen.

Kann Streptokinase auch zur Vorbeugung von Blutgerinnseln eingesetzt werden?

Streptokinase wird in der Regel zur akuten Behandlung von bereits entstandenen Blutgerinnseln eingesetzt und nicht zur Vorbeugung. Es gibt andere Medikamente, die zur Thromboseprophylaxe verwendet werden und effektiver in der Prävention von Blutgerinnseln sind.