OfficialMedicineWiki Logo

Oliceridin: Ein Überblick


Steckbrief

  • Molekulare Masse: 345.88 g·mol1
  • Mittlere Halbwertszeit: ca. 3.5 Stunden
  • Q0Wert: 1.2
  • Wirkstoff: Oliceridinhydrochlorid

Anwendung von Oliceridin

Oliceridin wird zur Behandlung von akuten und postoperativen Schmerzen eingesetzt. Es ist ein starkes Schmerzmittel, das besonders bei Patienten verwendet wird, die nicht auf andere Schmerzmittel ansprechen.

Anwendungsart von Oliceridin

Oliceridin wird intravenös verabreicht und hat eine schnelle Wirkung. Es ist nur für den kurzfristigen Gebrauch gedacht und sollte unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

Wirkmechanismus von Oliceridin

Oliceridin wirkt durch die Bindung an Opioidrezeptoren im zentralen Nervensystem. Dadurch wird die Schmerzwahrnehmung blockiert und es kommt zu einer starken analgetischen Wirkung.

Dosierung von Oliceridin

Die Dosierung von Oliceridin richtet sich nach dem individuellen Schmerzempfinden des Patienten. Die übliche Anfangsdosis beträgt 1-2 mg alle 1-3 Stunden, die maximale Tagesdosis sollte 27 mg nicht überschreiten.

Pharmakokinetik von Oliceridin

Oliceridin wird schnell im Körper verteilt und zeigt eine schnelle Wirkung. Aufgrund seiner kurzen Halbwertszeit von etwa 3.5 Stunden müssen häufige Dosen verabreicht werden, um eine anhaltende Schmerzlinderung zu gewährleisten.

Nebenwirkungen von Oliceridin

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Oliceridin gehören Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Benommenheit und Verstopfung. In manchen Fällen können auch Atemdepression und sedierende Effekte auftreten.

Abhängigkeitspotenzial von Oliceridin

Aufgrund seiner starken analgetischen Wirkung und des Opioidmechanismus birgt Oliceridin ein Potenzial zur Abhängigkeit. Die Anwendung sollte daher streng nach ärztlicher Anweisung und für kurze Zeit erfolgen.


Häufig gestellte Fragen

Wie schnell setzt die Wirkung von Oliceridin ein?

Die Wirkung von Oliceridin tritt in der Regel innerhalb weniger Minuten nach der intravenösen Verabreichung ein und erreicht innerhalb von 15-30 Minuten ihren Höhepunkt.

Gibt es spezielle Dosierungsempfehlungen für ältere Patienten?

Bei älteren Patienten sollte die Dosierung von Oliceridin vorsichtig angepasst werden, da sie empfindlicher auf die Wirkung des Medikaments reagieren können. Niedrigere Anfangsdosen können empfohlen werden.

Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, um das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren?

Um das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren, sollte die Dosierung von Oliceridin genau nach ärztlicher Anweisung erfolgen. Eine regelmäßige Überwachung auf unerwünschte Effekte ist ebenfalls wichtig.

Kann Oliceridin rezeptfrei erworben werden?

Nein, Oliceridin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das nur unter ärztlicher Verschreibung erhältlich ist. Es sollte immer gemäß den Anweisungen des Arztes angewendet werden.

Gibt es alternative Behandlungsmöglichkeiten zu Oliceridin?

Für die Behandlung von Schmerzen gibt es verschiedene alternative Optionen wie nicht-opioide Schmerzmittel, Physiotherapie, Akupunktur und andere nicht-medikamentöse Therapien, die vor der Anwendung von Oliceridin in Betracht gezogen werden können.