OfficialMedicineWiki Logo

Lactosum: Ein Überblick


Steckbrief

  • Molekulare Masse: 342.3 g·mol1
  • Mittlere Halbwertszeit: ca. 2.5 Stunden
  • Wirkstoff: Lactobioninsäure

Anwendung von Lactosum

Lactosum wird zur Behandlung von Laktoseintoleranz eingesetzt. Es hilft dabei, die Verdauung von Milchzucker zu verbessern und Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall zu lindern.

Anwendungsart von Lactosum

Lactosum ist in Form von Tabletten, Kapseln und Lösungen erhältlich. Die Dosierung und Anwendungsform hängt von der Schwere der Laktoseintoleranz und den individuellen Bedürfnissen des Patienten ab.

Wirkmechanismus von Lactosum

Lactosum enthält Lactobioninsäure, die den Abbau von Laktose im Darm unterstützt. Durch die Einnahme von Lactosum können laktoseintolerante Personen Milchprodukte besser vertragen, da der Milchzucker effizienter verdaut wird.

Dosierung von Lactosum

Die Dosierung von Lactosum variiert je nach individuellem Bedarf. Es wird empfohlen, vor jeder Mahlzeit oder vor dem Verzehr laktosehaltiger Lebensmittel eine entsprechende Menge Lactosum einzunehmen, um Beschwerden zu vermeiden.

Pharmakokinetik von Lactosum

Lactosum wird nach der Einnahme schnell im Magen-Darm-Trakt aufgenommen und wirkt innerhalb von 30-60 Minuten. Die Halbwertszeit beträgt etwa 2.5 Stunden, was eine regelmäßige Einnahme für eine effektive Linderung der Symptome erfordert.

Nebenwirkungen von Lactosum

Häufige Nebenwirkungen von Lactosum können Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen oder Übelkeit sein. Bei empfindlichen Personen können auch allergische Reaktionen auftreten. Es wird empfohlen, die Einnahme zu reduzieren oder einen Arzt zu konsultieren, wenn Nebenwirkungen auftreten.


Häufig gestellte Fragen

Wie schnell wirkt Lactosum nach der Einnahme?

Die Wirkung von Lactosum tritt in der Regel innerhalb von 30-60 Minuten nach der Einnahme ein, abhängig von der individuellen Verdauungsgeschwindigkeit.

Gibt es spezifische Richtlinien für die Dosierung von Lactosum bei Kindern?

Die Dosierung von Lactosum bei Kindern sollte entsprechend ihres Alters und Gewichts angepasst werden, um eine wirksame Linderung der Symptome von Laktoseintoleranz zu gewährleisten.

Kann Lactosum bei Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen werden?

Schwangere oder stillende Frauen sollten vor der Einnahme von Lactosum ihren Arzt konsultieren, um sicherzustellen, dass es keine unerwünschten Auswirkungen auf das Kind hat.

Gibt es Wechselwirkungen von Lactosum mit anderen Medikamenten?

Es liegen keine bekannten Wechselwirkungen von Lactosum mit anderen Medikamenten vor. Es wird dennoch empfohlen, mögliche Interaktionen mit dem Arzt zu besprechen.

Wie lange kann Lactosum sicher eingenommen werden?

Lactosum kann langfristig zur Linderung von Laktoseintoleranzsymptomen eingenommen werden, solange es vom Arzt empfohlen wird und keine unerwünschten Nebenwirkungen auftreten.