OfficialMedicineWiki Logo

Etomidate: Ein Überblick


Steckbrief

  • Molekulare Masse: 244.27 g·mol1
  • Mittlere Halbwertszeit: ca. 2.5 Stunden
  • Wirkstoff: Etomidate

Anwendung von Etomidate

Etomidate wird hauptsächlich als intravenöses Anästhetikum zur Einleitung und Aufrechterhaltung der Narkose bei chirurgischen Eingriffen eingesetzt. Es zeichnet sich durch eine schnelle Wirkung aus und wird aufgrund seiner geringen kardiovaskulären Nebenwirkungen häufig bei patienten mit instabiler Herz-Kreislauf-Lage angewendet.

Anwendungsart von Etomidate

Etomidate wird ausschließlich intravenös verabreicht, entweder als Bolusinjektion oder als kontinuierliche Infusion zur Narkoseeinleitung und Aufrechterhaltung. Die Dosierung richtet sich nach dem Patientengewicht und dem gewünschten Narkosetiefe.

Wirkmechanismus von Etomidate

Etomidate wirkt als GABA-Agonist, der die Aktivierung von inhibitorischen Neurotransmittern im Gehirn fördert. Dies führt zu einer verminderten neuronalen Aktivität und damit zur gewünschten Narkosewirkung.

Dosierung von Etomidate

Die Dosierung von Etomidate variiert je nach individuellem Patienten und dem gewünschten Grad der Narkose. Es kann als Bolusinjektion mit einer üblichen Dosis von 0,2-0,4 mg/kg Körpergewicht verabreicht werden.

Pharmakokinetik von Etomidate

Etomidate wird nach intravenöser Verabreichung rasch verteilt und hat eine kurze Halbwertszeit von etwa 2,5 Stunden. Es wird hauptsächlich in der Leber metabolisiert und über die Nieren ausgeschieden.

Nebenwirkungen von Etomidate

Zu den möglichen Nebenwirkungen von Etomidate gehören vorübergehende Schmerzen an der Injektionsstelle, Übelkeit und Erbrechen, Blutdrucksenkung sowie Bewusstseinsveränderungen. In seltenen Fällen können auch allergische Reaktionen auftreten.

Abhängigkeitspotenzial von Etomidate

Etomidate hat im Allgemeinen kein signifikantes Abhängigkeitspotenzial aufgrund seiner kurzen Halbwertszeit und begrenzten zentralen Nervensystemeffekte. Es wird jedoch empfohlen, die Dosierung sorgfältig zu überwachen, um potenzielle Nebenwirkungen zu vermeiden.

Hinweise bei der Verwendung von Etomidate

Etomidate sollte mit Vorsicht bei Patienten mit vorbestehenden Leber- oder Nierenproblemen sowie bei Schwangeren oder stillenden Frauen angewendet werden. Eine genaue Dosierung und Überwachung während der Narkose sind entscheidend, um unerwünschte Effekte zu minimieren.

Risiken bei der Verwendung von Etomidate

Trotz seiner Wirksamkeit birgt Etomidate bestimmte Risiken wie Blutdruckabfall, Atemdepression und allergische Reaktionen. Eine umfassende Risiko-Nutzen-Analyse sollte vor der Anwendung durchgeführt werden.

Alternativen zu Etomidate

Für Patienten, die auf Etomidate nicht ansprechen oder es nicht vertragen, stehen alternative Anästhetika wie Propofol, Thiopental oder Ketamin zur Verfügung. Die Wahl des Anästhetikums hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des geplanten Eingriffs und des Gesundheitszustands des Patienten.


Häufig gestellte Fragen

Wie schnell setzt die Narkosewirkung von Etomidate ein?

Die Narkosewirkung von Etomidate tritt in der Regel innerhalb von 30-60 Sekunden nach der Injektion ein, wobei die volle Narkosetiefe innerhalb von 1-2 Minuten erreicht wird.

Gibt es besondere Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung von Etomidate bei älteren Patienten?

Bei älteren Patienten kann eine verringerte Dosis von Etomidate empfohlen werden, da sie möglicherweise empfindlicher auf die Wirkung des Anästhetikums reagieren und ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen haben.

Kann Etomidate zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten führen?

Etomidate hat eine geringe Wechselwirkung mit anderen Medikamenten, aber es ist wichtig, dem Anästhesisten alle aktuellen Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel des Patienten mitzuteilen, um potenzielle Risiken zu minimieren.

Wie wird die Dosierung von Etomidate bei Kindern bestimmt?

Die Dosierung von Etomidate bei Kindern richtet sich nach dem Körpergewicht und dem gewünschten Grad der Narkose. Es ist wichtig, die Dosierungsrichtlinien für Kinder genau zu befolgen, um eine sichere Anwendung zu gewährleisten.

Kann Etomidate auch für ambulante Eingriffe verwendet werden?

Ja, Etomidate kann auch für ambulante chirurgische Eingriffe eingesetzt werden, vorausgesetzt, die Dosierung und Überwachung erfolgt entsprechend den individuellen Bedürfnissen des Patienten und den Anforderungen des Eingriffs.