OfficialMedicineWiki Logo

Dimethisteron: Ein Überblick


Steckbrief

  • Molekulare Masse: 370.52 g·mol1
  • Mittlere Halbwertszeit: ca. 16 Stunden
  • Wirkstoff: Dimethisteron

Anwendung von Dimethisteron

Dimethisteron wird zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden und unregelmäßigen Menstruationszyklen eingesetzt. Es kann auch bei bestimmten hormonellen Störungen wie Endometriose oder PCOS angewendet werden.

Anwendungsart von Dimethisteron

Dimethisteron ist in Form von Tabletten erhältlich, die in der Regel über einen Zeitraum von 21 Tagen eingenommen werden. Nach einer 7-tägigen Pause wird die Behandlung fortgesetzt, um den regulären Menstruationszyklus zu unterstützen.

Wirkmechanismus von Dimethisteron

Dimethisteron ist ein synthetisches Hormon, das strukturell dem weiblichen Geschlechtshormon Progesteron ähnelt. Es reguliert den Menstruationszyklus, indem es die Gebärmutterschleimhaut stabilisiert und somit das Hormonungleichgewicht ausgleicht.

Dosierung von Dimethisteron

Die Dosierung von Dimethisteron variiert je nach Indikation und kann vom Arzt individuell angepasst werden. Für die Behandlung von Menstruationsbeschwerden beträgt die übliche Dosis 10 mg täglich über einen bestimmten Zeitraum.

Pharmakokinetik von Dimethisteron

Dimethisteron wird nach der Einnahme schnell im Magen-Darm-Trakt resorbiert und erreicht innerhalb von 2 Stunden seinen Höchstspiegel im Blut. Die Halbwertszeit beträgt etwa 16 Stunden, was eine einmal tägliche Einnahme ermöglicht.

Nebenwirkungen von Dimethisteron

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Dimethisteron gehören Übelkeit, Kopfschmerzen, Brustspannen und Schwindel. In seltenen Fällen können auch schwerwiegendere Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen oder Blutgerinnsel auftreten.

Abhängigkeitspotenzial von Dimethisteron

Dimethisteron hat kein bekanntes Missbrauchspotenzial oder Abhängigkeitsrisiko, da es sich um ein synthetisches Hormon handelt, das für die Hormonregulation verwendet wird und nicht zur Schmerzlinderung.


Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert es normalerweise, bis Dimethisteron bei Menstruationsbeschwerden wirkt?

Die Wirkung von Dimethisteron kann je nach Indikation variieren, aber in der Regel sollte eine Verbesserung der Symptome innerhalb von 1-3 Monaten nach Beginn der Behandlung spürbar sein.

Gibt es spezifische Richtlinien für die Anwendung von Dimethisteron bei hormonellen Störungen wie Endometriose?

Für die Behandlung von hormonellen Störungen wie Endometriose kann Dimethisteron in höheren Dosen über einen längeren Zeitraum verschrieben werden. Ihr Arzt wird die geeignete Dosierung und Anwendungsdauer festlegen.

Kann Dimethisteron zu Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten führen?

Ja, Dimethisteron kann Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten haben, insbesondere mit anderen Hormonpräparaten oder Blutverdünnern. Informieren Sie daher Ihren Arzt über alle eingenommenen Medikamente.

Was sollte ich tun, wenn ich eine Dosis von Dimethisteron vergessen habe?

Wenn Sie eine Dosis von Dimethisteron vergessen haben, nehmen Sie sie so bald wie möglich ein, es sei denn, es ist fast Zeit für die nächste Dosis. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Ist Dimethisteron für schwangere Frauen oder Frauen, die schwanger werden möchten, geeignet?

Dimethisteron ist nicht für schwangere Frauen oder Frauen, die schwanger werden möchten, geeignet, da es hormonale Veränderungen bewirken kann. Konsultieren Sie vor der Anwendung von Dimethisteron Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen.