OfficialMedicineWiki Logo

Compazine: Ein Überblick


Steckbrief

  • Molekulare Masse: 358.34 g·mol1
  • Mittlere Halbwertszeit: ca. 4.5 Stunden
  • Q0Wert: 0.8
  • Wirkstoff: Prochlorperazin

Anwendung von Compazine

Compazine wird zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen eingesetzt, insbesondere bei Patienten mit Krebs, nach Operationen oder bei Migräneanfällen. Es kann auch bei psychotischen Störungen und Angstzuständen angewendet werden.

Anwendungsart von Compazine

Compazine ist in Form von Tabletten, Injektionen und Zäpfchen erhältlich. Die Wahl der Anwendungsart hängt vom Zustand des Patienten und der Schwere der Symptome ab. Injektionen werden häufig für eine schnelle Wirkung bei akuter Übelkeit verwendet.

Wirkmechanismus von Compazine

Compazine wirkt, indem es Dopaminrezeptoren im Gehirn blockiert, was hilft, Übelkeit und Erbrechen zu reduzieren. Es hat auch antipsychotische Eigenschaften, die bei psychotischen Störungen nützlich sind.

Dosierung von Compazine

Die Dosierung von Compazine variiert je nach Indikation und kann niedrig sein, um Nebenwirkungen zu minimieren. Üblicherweise wird es alle 8 Stunden oder bei Bedarf eingenommen. Die maximale Tagesdosis beträgt in der Regel 40 mg.

Pharmakokinetik von Compazine

Compazine wird nach der Einnahme schnell im Magen-Darm-Trakt absorbiert und erreicht innerhalb von 1-2 Stunden nach der Einnahme seine maximale Konzentration im Blut. Die Halbwertszeit beträgt ca. 4.5 Stunden.

Nebenwirkungen von Compazine

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Compazine gehören Schläfrigkeit, Benommenheit, Mundtrockenheit, Muskelsteifheit und Verstopfung. In einigen Fällen kann es zu unkontrollierbaren Bewegungen oder allergischen Reaktionen kommen.

Abhängigkeitspotenzial von Compazine

Compazine hat ein geringes Abhängigkeitspotenzial, ist jedoch mit einer Reihe von Nebenwirkungen verbunden. Es sollte nur nach ärztlicher Verschreibung und Überwachung verwendet werden, um das Risiko von unerwünschten Effekten zu minimieren.


Häufig gestellte Fragen

Wie schnell zeigt Compazine Wirkung bei Übelkeit und Erbrechen?

Die Wirkung von Compazine tritt in der Regel innerhalb von 30 Minuten bis zu einer Stunde nach Einnahme ein, mit einer spürbaren Verbesserung der Symptome.

Kann Compazine bei Kindern sicher angewendet werden?

Die Anwendung von Compazine bei Kindern sollte aufgrund des erhöhten Risikos von Nebenwirkungen und Langzeitfolgen nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Gibt es Wechselwirkungen zwischen Compazine und anderen Medikamenten?

Ja, Compazine kann Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten wie Blutdrucksenkern, Antidepressiva und Antipsychotika haben. Es ist wichtig, dem Arzt alle eingenommenen Medikamente zu melden.

Kann Compazine während der Schwangerschaft angewendet werden?

Die Anwendung von Compazine während der Schwangerschaft sollte mit Vorsicht erfolgen und nur bei klarer medizinischer Indikation. Es sollte nicht in den letzten Wochen der Schwangerschaft eingenommen werden.

Wie lange sollte Compazine angewendet werden?

Die Dauer der Anwendung von Compazine hängt von der Diagnose und den Symptomen ab. Es sollte nur so lange angewendet werden, wie vom Arzt verschrieben, um das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren.