OfficialMedicineWiki Logo

Beractant: Ein Überblick


Steckbrief

  • Hersteller:
  • Anwendungsgebiete: Atemnotsyndrom bei Neugeborenen
  • Wirkstoff: Beractant
  • Darreichungsform: Injektionslösung

Anwendung von Beractant

Beractant wird zur Behandlung des Atemnotsyndroms bei Neugeborenen eingesetzt. Dieses Syndrom tritt auf, wenn die Lungen des Neugeborenen noch nicht ausreichend entwickelt sind, um genug Surfactant selbstständig zu produzieren.

Anwendungsart von Beractant

Beractant wird in Form einer Injektionslösung direkt in die Lungen des Neugeborenen verabreicht. Dies geschieht in der Regel unter ärztlicher Aufsicht im Krankenhaus, um die bestmögliche Versorgung des Kindes zu gewährleisten.

Wirkmechanismus von Beractant

Beractant ist ein Surfactant, das fehlendes oder unzureichend vorhandenes Surfactant in den Lungen des Neugeborenen ersetzt. Surfactant ist für die Aufrechterhaltung der Lungenelastizität und die Verhinderung des Lungenkollapses während des Atmens entscheidend.

Dosierung von Beractant

Die Dosierung von Beractant wird von medizinischem Fachpersonal entsprechend dem individuellen Gesundheitszustand des Neugeborenen festgelegt. Die genaue Menge und Häufigkeit der Verabreichung erfolgt nach sorgfältiger ärztlicher Diagnose und Überwachung.

Nebenwirkungen von Beractant

Zu den möglichen Nebenwirkungen von Beractant gehören Atembeschwerden, Veränderungen im Blutdruck, Entzündungen der Lunge und des Magen-Darm-Trakts. Es ist wichtig, jegliche ungewöhnliche Symptome nach der Verabreichung von Beractant umgehend mit einem Arzt zu besprechen.

Abhängigkeitspotenzial von Beractant

Beractant besitzt kein Abhängigkeitspotenzial, da es ein Medikament ist, das speziell zur Behandlung des Atemnotsyndroms bei Neugeborenen entwickelt wurde.


Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert es normalerweise, bis sich eine Besserung der Atemnotsymptome bei Neugeborenen nach der Verabreichung von Beractant zeigt?

Die Besserung der Atemnotsymptome kann in der Regel innerhalb weniger Stunden nach der Verabreichung von Beractant beobachtet werden, mit einer kontinuierlichen Verbesserung des Zustands des Neugeborenen in den folgenden Tagen.

Kann Beractant auch bei Frühgeborenen angewendet werden?

Ja, Beractant kann auch bei Frühgeborenen angewendet werden, da sie aufgrund ihrer unreifen Lungenstruktur ein erhöhtes Risiko für das Atemnotsyndrom aufweisen.

Wie sicher ist die Anwendung von Beractant bei Neugeborenen?

Die Anwendung von Beractant bei Neugeborenen erfolgt unter strenger ärztlicher Aufsicht, um die Sicherheit und Wirksamkeit des Medikaments zu gewährleisten. Es werden regelmäßige medizinische Überwachungen durchgeführt, um mögliche Komplikationen frühzeitig zu erkennen.

Kann Beractant auch präventiv eingesetzt werden, um das Atemnotsyndrom bei Neugeborenen zu verhindern?

Beractant wird in der Regel zur Behandlung des Atemnotsyndroms angewendet, wenn es bereits aufgetreten ist. Es gibt keine klaren Richtlinien für die präventive Anwendung bei Neugeborenen ohne Symptome des Atemnotsyndroms.

Wie lange dauert der Behandlungsverlauf mit Beractant in der Regel?

Der Behandlungsverlauf mit Beractant dauert in der Regel einige Tage, wobei die Dosierung und die Häufigkeit der Verabreichung je nach Zustand des Neugeborenen angepasst werden. Eine regelmäßige ärztliche Überwachung ist während des gesamten Behandlungsverlaufs unerlässlich.