OfficialMedicineWiki Logo

Avitriptan: Ein Überblick


Steckbrief

  • Molekulare Masse: 295.34 g·mol1
  • Mittlere Halbwertszeit: ca. 4.5 Stunden
  • Q0Wert: 0.8
  • Wirkstoff: Avitriptanhydrochlorid

Anwendung von Avitriptan

Avitriptan wird zur Behandlung von akuten Migräneanfällen eingesetzt. Es hilft, die Intensität und Dauer der Kopfschmerzen sowie begleitende Symptome wie Übelkeit und Lichtempfindlichkeit zu reduzieren.

Anwendungsart von Avitriptan

Avitriptan ist in Form von Tabletten erhältlich, die oral eingenommen werden. Nach dem Einsetzen eines Migräneanfalls kann Avitriptan eingenommen werden, um schnell Linderung zu verschaffen.

Wirkmechanismus von Avitriptan

Avitriptan wirkt, indem es die Blutgefäße im Gehirn verengt und die Freisetzung von entzündungsfördernden Substanzen hemmt, die zu Migräneanfällen beitragen. Dadurch kann die Schwere der Symptome reduziert werden.

Dosierung von Avitriptan

Die empfohlene Anfangsdosis von Avitriptan beträgt 25 mg, die bei Bedarf auf 50 mg erhöht werden kann. Es sollte nicht mehr als eine Dosis von 100 mg innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden.

Pharmakokinetik von Avitriptan

Avitriptan wird schnell aus dem Magen-Darm-Trakt aufgenommen und erreicht innerhalb von 1-2 Stunden nach der Einnahme seine maximale Konzentration im Blut. Die Halbwertszeit beträgt etwa 4.5 Stunden.

Nebenwirkungen von Avitriptan

Zu den möglichen Nebenwirkungen von Avitriptan gehören Übelkeit, Schläfrigkeit, Schwindel, trockener Mund und reizbarem Magen. In seltenen Fällen können auch allergische Reaktionen auftreten.

Abhängigkeitspotenzial von Avitriptan

Avitriptan hat kein bekanntes Potenzial zur Abhängigkeit oder Missbrauch, da es kein Opioid ist. Es sollte jedoch nur gemäß den Anweisungen des Arztes eingenommen werden.


Häufig gestellte Fragen

Wie schnell wirkt Avitriptan bei einem Migräneanfall?

Die Wirkung von Avitriptan setzt in der Regel innerhalb von 1-2 Stunden nach der Einnahme ein. Es kann jedoch variieren, wie schnell die Symptome gelindert werden.

Kann Avitriptan bei Kindern angewendet werden?

Die Anwendung von Avitriptan bei Kindern unter 18 Jahren wird nicht empfohlen, es sei denn, dies wird ausdrücklich von einem Arzt verordnet.

Kann Avitriptan vorbeugend gegen Migräne eingenommen werden?

Avitriptan ist zur Behandlung akuter Migräneanfälle gedacht und nicht zur Vorbeugung von Migräne. Es sollte nur bei Auftreten eines Anfalls eingenommen werden.

Welche Maßnahmen können ergriffen werden, wenn Avitriptan keine Linderung bringt?

Wenn Avitriptan keine ausreichende Linderung bei einem Migräneanfall bietet, sollte sofort ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden, um alternative Behandlungsoptionen zu prüfen.

Gibt es spezielle Warnhinweise für die Anwendung von Avitriptan?

Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Leberproblemen oder Allergien gegenüber Avitriptan sollten vor der Anwendung ihren Arzt konsultieren, um mögliche Risiken zu besprechen.