OfficialMedicineWiki Logo

Ambroxol: Ein Überblick


Steckbrief

  • Molekulare Masse: 378.88 g·mol1
  • Mittlere Halbwertszeit: ca. 10 Stunden
  • Wirkstoff: Ambroxolhydrochlorid

Anwendung von Ambroxol

Ambroxol wird zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Bronchitis, Lungenentzündung und Bronchiektasie eingesetzt. Es löst festsitzenden Schleim in den Atemwegen und erleichtert somit das Abhusten.

Anwendungsart von Ambroxol

Ambroxol ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, darunter Tabletten, Sirup, Tropfen und Lutschpastillen. Die Wahl der Anwendungsart hängt von der Art der Erkrankung und den individuellen Bedürfnissen des Patienten ab.

Wirkmechanismus von Ambroxol

Ambroxol fördert die Bildung von dünnflüssigerem Schleim in den Atemwegen, was den Schleimtransport und das Abhusten erleichtert. Zudem wirkt es entzündungshemmend und schützt die Atemwege vor weiteren Infektionen.

Dosierung von Ambroxol

Die Dosierung von Ambroxol richtet sich nach dem Alter des Patienten und dem Schweregrad der Erkrankung. Die übliche Dosis für Erwachsene beträgt 30 mg dreimal täglich, während Kinder je nach Alter und Gewicht entsprechend dosiert werden.

Pharmakokinetik von Ambroxol

Nach der Einnahme wird Ambroxol schnell im Körper absorbiert und erreicht innerhalb von 1-2 Stunden seine maximale Konzentration im Blut. Die Halbwertszeit beträgt etwa 10 Stunden, was eine zweimalige tägliche Dosierung ermöglicht.

Nebenwirkungen von Ambroxol

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Ambroxol gehören Übelkeit, Magenbeschwerden und Durchfall. In seltenen Fällen können allergische Reaktionen wie Hautausschlag oder Atemprobleme auftreten. Bei schwerwiegenden Nebenwirkungen sollte ein Arzt konsultiert werden.

Abhängigkeitspotenzial von Ambroxol

Ambroxol hat kein bekanntes Abhängigkeitspotenzial, da es kein Opioid ist. Es kann daher auch über einen längeren Zeitraum sicher angewendet werden, solange die Dosierungsempfehlungen eingehalten werden.


Häufig gestellte Fragen

Wie schnell wirkt Ambroxol nach der Einnahme?

Ambroxol beginnt in der Regel innerhalb von 30 Minuten zu wirken und erreicht seine maximale Wirkung innerhalb von 1-2 Stunden.

Kann Ambroxol bei Kindern angewendet werden?

Ja, Ambroxol ist auch für Kinder geeignet, jedoch sollten die Dosierungen entsprechend dem Alter und Gewicht des Kindes angepasst werden.

Gibt es Wechselwirkungen zwischen Ambroxol und anderen Medikamenten?

Es sind keine bekannten Wechselwirkungen zwischen Ambroxol und anderen Medikamenten bekannt. Dennoch ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, bevor verschiedene Medikamente gleichzeitig eingenommen werden.

Kann Ambroxol während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden?

Es liegen keine ausreichenden Studien zur Anwendung von Ambroxol während der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Daher sollte vor der Einnahme ein Arzt konsultiert werden.

Gibt es alternative Behandlungsmöglichkeiten für Atemwegserkrankungen neben Ambroxol?

Ja, neben Ambroxol gibt es auch andere Schleimlöser und entzündungshemmende Medikamente zur Behandlung von Atemwegserkrankungen. Bei Fragen zur Auswahl der richtigen Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden.