OfficialMedicineWiki Logo

Albendazole: Ein Überblick


Steckbrief

  • Molekulare Masse: 265.33 g·mol1
  • Mittlere Halbwertszeit: ca. 8—12 Stunden
  • Wirkstoff: Albendazol

Anwendung von Albendazole

Albendazol wird zur Behandlung von verschiedenen Wurminfektionen eingesetzt, darunter Giardiasis, Ascaris- und Strongyloides-Infektionen. Es wirkt durch die Beeinträchtigung der Wurmmuskulatur und deren Fähigkeit, Nährstoffe zu absorbieren.

Anwendungsart von Albendazole

Albendazol kann in Form von Tabletten oder Suspensionen eingenommen werden. Die Dosierung und Behandlungsdauer hängen von der Art der Infektion und dem Gewicht des Patienten ab.

Wirkmechanismus von Albendazole

Albendazol wirkt als Anthelminthikum, indem es die Tubulinpolymerisation in den Würmern hemmt, was zu Störungen im Zellwachstum und der Nährstoffaufnahme führt. Dadurch sterben die Parasiten ab und werden aus dem Körper ausgeschieden.

Dosierung von Albendazole

Die Dosierung von Albendazol richtet sich nach dem Alter, Gewicht und der Art der Wurminfektion. In der Regel beträgt die empfohlene Dosis für Erwachsene 400 mg pro Tag für 3 Tage bei Wurminfektionen.

Pharmakokinetik von Albendazole

Albendazol wird nach der Einnahme schnell im Magen-Darm-Trakt absorbiert und in der Leber metabolisiert. Die Halbwertszeit beträgt etwa 8—12 Stunden, und die meisten Metaboliten werden über den Urin ausgeschieden.

Nebenwirkungen von Albendazole

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Albendazol gehören Übelkeit, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und Schwindel. In seltenen Fällen können auch allergische Reaktionen oder Leberfunktionsstörungen auftreten.


Häufig gestellte Fragen

Wie wirkt Albendazole gegen Wurminfektionen?

Albendazol wirkt, indem es die Tubulinpolymerisation in den Würmern hemmt und so ihr Zellwachstum und ihre Nährstoffaufnahme stört. Dadurch sterben die Parasiten ab und werden eliminiert.

Wann sollte Albendazole eingenommen werden?

Albendazol sollte in der Regel mit einer Mahlzeit eingenommen werden, um die Aufnahme im Magen-Darm-Trakt zu verbessern. Die genaue Einnahmezeit und Dauer der Behandlung sollten mit einem Arzt abgestimmt werden.

Gibt es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Ja, Albendazol kann Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten haben, insbesondere mit Cimetidin, Dexamethason und Präparaten zur Bekämpfung von Krampfanfällen. Es ist wichtig, alle Medikamente mit dem Arzt zu besprechen.

Kann Albendazole während der Schwangerschaft eingenommen werden?

Albendazol sollte während der Schwangerschaft nur nach ärztlicher Anweisung eingenommen werden, da es potenziell schädlich für das ungeborene Kind sein kann. Frauen im gebärfähigen Alter sollten verhüten, um eine Schwangerschaft während der Behandlung zu vermeiden.

Wie kann das Risiko von Nebenwirkungen bei der Einnahme von Albendazole minimiert werden?

Um das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren, sollte Albendazol gemäß den Anweisungen des Arztes eingenommen werden. Es ist auch wichtig, eventuelle Symptome wie Bauchschmerzen oder Übelkeit zu melden, um eine angemessene Behandlung zu erhalten.